RASCO INNOVATION – STREUER MIT NEUER SLURRY-TECHNOLOGIE

RASCO INNOVATION – STREUER MIT NEUER SLURRY-TECHNOLOGIE

RASCO Streuer wurden schon immer unter Berücksichtigung der zahlreichen Unterschiede in der Streutechnik und den klimatischen Bedingungen entwickelt, denen Winterdienstunternehmen auf der ganzen Welt ausgesetzt sind.

RASCO Produktprogramm von professionellen Streuern umfasst Streuer für alle Fahrzeugtypen. Von Lastkraftwagen über Mehrzweckfahrzeuge bis hin zu Traktoren, Arbeitsmaschinen und kleinen Nutzfahrzeugen. Streutechnologien werden je nach den Anforderungen der einzelnen Märkte und Wetterbedingungen angepasst.

TRENDS IN STRAßENSTREUTECHNOLOGIEN

Wir unterscheiden drei Grundtypen von Straßenstreutechnologien:

  • Trockenstreuen – Streuen von Salz, Splitt oder Sand
  • Feuchtstreuen – Salz (NaCl, aber auch MgCl₂) oder Harnstoff wird vor dem Abstreuen angefeuchtet, um eine bessere Haftung auf der Oberfläche zu erzielen
  • Flüssigstreuen (Direct Liquid Application – DLA) – Harnstofflösungen oder Lösungen von Natrium-, Calcium- oder Magnesiumchlorid werden am häufigsten verwendet und bieten im Vergleich zu den beiden anderen Arten die effizienteste Streuung aufgrund der höheren Effizienz des verwendeten Streumaterials, bessere Straßenhaftung, schnellere Streugeschwindigkeit usw.

Mit dem Einsetzen des Klimawandels erfolgt auch eine Anpassung der Streutechniken, um mehr Ziele zu erreichen. Da ist zunächst die Anpassung an neue Wetterbedingungen in Abhängigkeit von unterschiedlichen geografischen Gebieten (z. B. weniger Schnee oder kürzere intensive Schneeperioden). Ziel ist es auch, die negativen Umweltfolgen zu reduzieren – indem eine bessere Haftung des Streumaterials an der Straßenoberfläche oder ein optimales Streubild (mit möglichst geringen Verlusten) erreicht wird. All dies führt zu einem geringeren Salzverbrauch und einer Reduzierung der Gesamtkosten.

RASCO STREUER MIT NEUER SLURRY-TECHNOLOGIE

RASCO Streuer wurden schon immer unter Berücksichtigung der zahlreichen Unterschiede in der Streutechnik und den klimatischen Bedingungen entwickelt, denen Winterdienstunternehmen auf der ganzen Welt ausgesetzt sind. Außerdem entwickelt RASCO Spezial Streuer, um sich an die spezifischen Bedürfnisse der Kunden in anspruchsvollen Märkten anzupassen.

Seit kurzem umfasst das RASCO-Angebot Streuer mit der sogenannten Slurry-Technologie. Slurry ist eine Mischung aus Grobsalz und Wasser der mit Hilfe eines Hochgeschwindigkeitsmischers direkt am Ausgang des Streuers gemischt wird. Der Mischer ist in der Schüttrine integriert, die mit dem Streuteller verbunden ist. Slurry ermöglicht einen höheren Restsalzgehalt als andere bekannte Enteisungstechnologien und eine bessere Haftung an der Straßenoberfläche. Da es sich um eine Kombination aus trockener (Grobsalz) und flüssiger (Wasser) Streuung handelt, kann Slurry als Art der Feuchtstreuung klassifiziert werden.

HAUPTVORTEILE DER SLURRY-TECHNOLOGIE

Der Hauptunterschied zwischen Slurry und anderen Feuchtstreumethoden besteht darin, dass der Flüssigkeitstank des Streuers nur Wasser enthält. Dies bedeutet, dass keine zusätzliche Investition in Solezubereitungsgeräte erforderlich ist.

Im Vergleich zum Standard-Feuchtstreuen ist Slurry eine besser homogenisierte Mischung, die besser an der Oberfläche haftet. Das bedeutet, dass das Streuen mit weniger Streumaterialverlust erfolgt. Außerdem hat Slurry einen höheren Restsalzgehalt. Dadurch werden auch Einsparungen beim Salzverbrauch erzielt (z. B. bei gleicher Streuerkonfiguration und gleichen Streuparametern kann die Salzeinsparung beim Einsatz von Slurry bis zu 8,6 % geringer sein im Vergleich zum klassischen FS-30-Feuchtstreuen). All dies führt zu Budgeteinsparungen beim Salzeinkauf und macht die Slurry-Technologie umweltfreundlicher.

WANN IST SLURRY ZU VERWENDEN

Je nach Klimazone kann ein erheblicher Teil der Eingriffe mit Feucht- oder Flüssigstreuen durch Slurry-Streuen ersetzt werden. Für den Bereich der mitteleuropäischen Klimazone ist dies beispielsweise in bis zu 80 % der Fälle möglich.

Die Technologie ist bei allen Straßentemperaturen wirksam, selbst auf gefrorenen Straßen oder Straßen mit größerem Eisanteil. Aufgrund des klaren Wassers in den Tanks ist Slurry jedoch nicht zu empfehlen, wenn die Lufttemperatur unter -3 °C fällt (dann ist es besser, Salzlösung anstelle von klarem Wasser zu verwenden).

KOMPLETTLÖSUNGEN VON EINEM HERSTELLER

RASCOs umfassendes Wissen und Erfahrung auf den Weltmärkten erworben, ist ein Vorteil für alle unsere Kunden. Wir sind immer bereit, unabhängig von den spezifischen Anforderungen, die optimale Lösung für die Ausrüstung des Winterdienstes zu konzipieren. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns an.

Galerie

Neueste Posts

RASCO Lösungen – Winterdienst für Autobahnen Instandhaltung

Die Vorbereitungen für den Winterdienst haben europaweit begonnen. In den Herbstmonaten werden, wie jedes Jahr, zahlreiche Gerätesätze für den Winterdienst aus dem RASCO-Werk in mehrere Länder geliefert. Eines der Projekte ist die Ausstattung des Winterdienstes für den neu...

ZG Raiffeisen eG wird neuer Vertriebspartner von RASCO

RASCO, einer der führenden Hersteller von Kommunaltechnik in Europa, baut mit der ZG Raiffeisen eG sein Vertriebsnetz in Deutschland weiter aus. Die ZG Raiffeisen Gruppe mit Hauptsitz in Karlsruhe ist ein breit aufgestelltes Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit den...

RASCO Newsletter abonnieren