LIQUID

LIQUID

Streuer für flüssiges Streuen mit einem Behältervolumen von 1500 bis 14000 L

Die LIQUID Streuer implementieren die Technologie des Flüssigstreuens für das vorbeugende Spritzen der Fahrbahn vor der Vereisung oder für die Enteisung bereits gefrorener Straßen. Die Flüssigkeit, mit der die Straßen versprüht werden, sind am häufigsten Harnstoff-, Natrium-, Calcium- oder Magnesiumchlorid-Lösungen.

Speziell als multifunktionales Gerät entwickelt, kann der LIQUID Streuer im Sommer auch als Wasserbehälter in Kombination mit vorderem an das Fahrzeug eingebautem Reiniger verwendet werden. Neben dem Straßen sprühen, kann der LIQUID Streuer für die Enteisung der Verkehrszeichen im Winter verwendet werden und für die Instandhaltung schwer zugänglicher Straßenoberflächen mit eingebautem Handreiniger.

Eigenschaften

liquid_transportni_sustav

Distributionssysteme beim Streuer

Das Verteilungssystem des LIQUID Streuers ist in Form einer Rampe mit einem Düsensystem mit variablem Durchfluss ausgeführt. Diese patentierte Lösung ermöglicht eine hohe Streupräzision bei hohen Geschwindigkeiten der Fahrzeuge, an die der Streuer eingebaut ist. Zwei verschiedene Düsenarten, von denen die eine für das Streuen direkt hinter dem Streuer und die andere für das Streuen der linken und rechten Seite verwendet werden, geben nicht nur die Möglichkeit eines breiten Streubildes, sondern auch die präzise Kontrolle der Streuasymmetrie. Tekućinu do distributivnog sustava dovodi visokotlačna pumpa. Die Flüssigkeit wird mit einer Durchlaufpumpe zum Verteilungssystem geführt.

upravljanje

Einfache Steuerung mit hoher Streupräzision

Die Arbeit aller RASCO Streuer verwalten EPOS Steuereinheiten. Zweckbestimmte von RASCO Experten entwickelte Streuer sind führende Lösungen für die Steuerung und Kontrolle des Streuens. EPOS Steuereinheiten verwalten alle Elemente des Streuers. Die Steuerung der exekutiven Hydraulikkomponenten des Streuers gewährleistet mit dem System der Rückführungen eine hohe Streupräzision in allen Arbeitsbedingungen, während das System der automatischen Kalibrierung des Streuers eine schnelle und einfache Kalibrierung der Streupräzision ermöglicht. Die Streuparameter gehen nicht nach dem Ausmachen der Steuereinheit verloren und sie können automatisch während der Aktivierung des Streuverfahrens aktiviert werden.

img-nadzor

Bereitstellung aller Informationen in Echtzeit

Aktuelle Position des Streuers und seine Streuparameter, sowie gespeicherte GPS Positionsdaten und Einstellparameter sind über das ARMS-Informationsmanagementsystem der zur Überwachung, Berichterstattung und Optimierung von verschiedenen Aktivitäten im Verkehrsinfrastrukturerhaltung dient, verfügbar. Die Überwachung der Arbeitszeit von Personen und Maschinen sowie von verbrauchten Ressourcen (wie das gebrauchte Salz zum Streuen, Kraftstoff u. ä.) schaffen in der Echtzeit eine einzigartige Möglichkeit schneller Entscheidung über mögliche Sparweisen. Feste Aufzeichnungen schützen den Nutzer vor der Verantwortung durch klare Aufzeichnungen aller Maßnahmen, während der reduzierte Verbrauch des Streumaterials gleichzeitig die Verkehrsinfrastruktur und ihre Umwelt schützt.

pogon

Streuer-Antrieb

Der Streuer kann mit Hilfe eines, am Fahrzeug montierende Hydrauliksystems, oder mit einem separaten Diesel-Hydraulikaggregat, der am Streuer montiert wird, angetrieben werden. Optional für den Streuer-Antrieb kann ein zusätzliches oder Fünftes Rads angewendet werden.

Einbau der RASCO Streuer an das Fahrzeug

Einbau in die Pritsche

Das Einbausystem des Streuers in die Pritsche  mit RO-RO (Roll-On, Roll-Off) Füßen und Walzen an das Gerät selbst, ist die häufigste und einfachste Einbauart. Der Streuer wird einfach in der Fahrzeugpritsche mit Ketten oder Bändern befestigt, damit die Beladung gesichert ist.

Einbau an das Fahrzeugchassis

Angemessen in Situationen, wenn das Fahrzeug ausschließlich für die Instandhaltung der Straßen verwendet wird. Verschiedene Geräte, inkl. Streuer, können einfach an dem Fahrzeugchassis mit speziell abgeleiteten Tragrahmen ausgetauscht werden.

Einbau an die Kugeln des Fahrzeugs

Einfacher und schneller Einbau mit vorhandenem Unterchassis der Pritsche des Fahrzeuges und des Aufnahmerahmens auf dem Streuer. Das einfachste Einbauprinzip, das vollständige Multifunktionalität des Fahrzeuges ermöglicht.

Einbau an den Abschleppanhänger

Der Streuer wird an den Traktor- oder LKW-Abschleppanhänger eingebaut, wodurch er unabhängig vom Zugfahrzeug wird.

Einbau an das Fahrzeug mit einem Abrollkipper

Speziell angepasster Rahmen des Streuers ermöglicht einen einfachen Einbau an das Fahrzeug, das mit einem Hebesystem und einer Erweiterung mit einem Haken ausgestattet ist.

Einbau an das Fahrzeug mit einem Absetzkipper

Der einfache Einbau an das mit einem Container-Heber ausgestatte Fahrzeug ist durch spezielle Aufnahmen an seitlichen Seiten des Streuers ermöglicht.

Galerie

Vertreiber

RASCO Newsletter abonnieren