Rasco eröffnet Geschäftskooperation mit der BayWa AG

Rasco eröffnet Geschäftskooperation mit der BayWa AG

Mit mehr als einem Jahrzehnt erfolgreicher Geschäftstätigkeit in der DACH-Region setzt Rasco seine Expansion in Deutschland fort

Der kroatische Hersteller von Hightech-Lösungen für die Straßeninstandhaltung hat kürzlich ein neues Kapitel in seinem Partnernetzwerk aufgeschlagen und eine Geschäftskooperation mit der BayWa AG begonnen.

Die BayWa AG mit Sitz in München wurde 1923 gegründet. Ihre Geschäftstätigkeit liegt in den Kernsegmente Energie, Agrar und Bau sowie im Entwicklungssegment Innovation & Digitalisierung.

Rasco wird die BayWa in erster Linie mit Produkten aus seinem Fahrzeugprogramm beliefern, zu dem die Elektro-Kehrmaschine Lynx Charge, die Diesel-Kehrmaschine Lynx und der multifunktionale Anbaugeräteträger Muvo gehören.

Die Partnerschaft wird es Rasco ermöglichen, seinen Marktanteil in Deutschland zu stärken, und die BayWa wird RASCO-Fahrzeuge in ihr Portfolio aufnehmen, um ihre Marktposition in diesem spezifischen Marktsegment zu stärken.

„Die Zusammenarbeit mit der BayWa ist ein weiterer erfolgreicher Meilenstein in der Entwicklung des Partnerschaftsnetzwerks von Rasco. Gemeinsam mit den Kollegen der BayWa werden wir dafür sorgen, dass deutsche Kunden die besten Kommunalfahrzeuge und den besten After-Sales-Support erhalten“, sagte Mario Štefanec, Chief Commercial Officer bei Rasco.

Neueste Posts

MUVO: 10 Jahre auf dem Markt

MUVO, das erste in Kroatien entwickelte Nutzfahrzeug, trug dazu bei, dass RASCO schrittweise seine Position unter den führenden Herstellern professioneller Nutzfahrzeuge im Segment der Instandhaltung der Verkehrsinfrastruktur in Europa einnahm. Die Erkenntnisse aus...

RASCO Newsletter abonnieren